ANTONITER-FORUM Quellen

Im Rahmen der Erforschung des Antoniterordens wurden mittelalterliche Archivbestände verschiedener Art, die Adalbert Mischlewski im Laufe der Zeit nach Antoniterbetreffen durchsucht hat, elektronisch erschlossen. Zu diesem Zweck hat Noriko Chinone mit großzügiger finanzieller Unterstützung der JSPS (Japan Society for the Promotion of Science) und der Waseda University (Tokyo) ein Projekt initiiert, das sich der elektronischen Aufbereitung der durch Herrn Mischlewski zunächst handschriftlich angefertigten Transkriptionen und Exzerpte widmet. Die Ergebnisse dieser Arbeit, ergänzt um Namens- und Ortsregister sowie bibliographische Hinweise, sind sowohl im Druck in der eigens dafür eingerichteten Reihe »Quellen« des ANTONITER-FORUMS sowie als elektronische Version erscheinen. Letztere ist frei verfügbar und dient insbesondere der erweiterten Durchsuchbarkeit.

    Insgesamt sollen Materialien aus folgenden Beständen ediert werden:
  • Libri Quietantiarum (Heft 1)
  • Visitationsberichte (Heft 2)

                  
                 
                     



Festschrift <<                                                                                >> Libri Quietantiarum und Visitationsberichte